Hier können Sie direkt auf meine Bücher zugreifen https://kdp.amazon.com/de_
 
Eigene Werke
Startseite
Norbert v. Handel - Mitteilungen
Norddeutsche Einsichten
IMPRESSUM
 

https://kdp.amazon.com/de_

Norddeutsche Einsichten

https://www.int-wiener-hofburg-residenz.com/Alltagsverse-.--.--.--.--.-.htm
........................................................................................................................

Neue Weltordnungen

 

Dante ist als Versbegründer
Nachrichtensprecher nicht als Sünder
für den Sprechgesangerfinder
hochberühmt und unerreicht
deshalb machen wir`s ihm gleich.

 

Verse sind doch soviel besser
als nur Nachrichtenbesprecher
wo man immer hinschauen muß
wen man weht tut oder nicht
oder einen sprech Versprecher.

 

Dantes Vorgaben sind echt besser
denn man kaschieret die Versprecher
wird sehr deutlich in der Wortwahl
ohne gleich zu hintertreiben
oder Grüne zu bleidigen.

 

In dem Verse schön verstecket
wen man gerne ums verrecke
wegen seiner großen Fresse
ohne Inhalt und Verstand
gerne klaschtet an die Wand....

 

So wie in der heutgen Zeit
die Moderne aufgekommen
Kriege zu befördern fordern
und in Unschuld sich dann tauchen
um sich fröhlich zu besaufen.

 

Ei ist das ein Feste halt
die Leute zu betrügen
sich der Lust dann hinzugeben
die Völker zu vernichten
die man ohnehin nicht mag.

 

Ganz in vorderster Fronte
stehn die eignen zu Gebote
die man treiben will ins Feuer
des verdampfens ungeheuer
das man sie vergessen kann.

 

Last uns danach neu beginnen
einen neuen Menschen schaffen
greifen wir auf neue Affen
hauchen Ihnen Odem ein
werdn wir neue Götter sein.

 

Wir Gendergrünfaschisten
wollten immer schon mal wissen
wie es ist göttlich zu werden
denn die Welt ist voller morden
also lasst uns fröhlich sein.....

 

Morgen wird das neue Menschlein
wunderschön aus Ton geformt
morgen soll der Mensch nun werden
aus dem Rachen strömet Odem
wundervoll mit Schnaps gewürzt.


.........................................................................................................................

Die wundersame Orchidee

Ein alter Mann und auch Bestatter
hatte mal nen Kindersarg,
den wohl so richtig Niemand mag
der Stand dort in der Ecke rum
und zog Feuchtigkeit in seinen Boden
und morschte da so vor sich hin
bis eines Tages oh und Wunder
ne Orchidee dort wuchs heran.

 

Mit jedem Toten der hier ankam
wuchs sie hervor und warf nun Blüten
als dunklen Totenkopf der lachte
der Altbestatter bei sich dachte
dies Ding stell ich nun in mein Fenster
als Werbegag für all die Leute
die auch mal dran sind hier zu kommen
zum lachenden Totenkopf als Orchidee
den Tot sein tut ja gar nicht weh.

 

Das sprach sich überall herum
die Leute standen langsam Schlange
vorm Fenster zu bestaunen
die Totenkopfeorchidee
mit lachendem Gesichte
man sprach auch schon in Übersee
von diesem seltsamen Gewächs
man wollte Samen und sie züchten
doch nirgends wollte sie nun wachsen.

 

Das erfuhr der Vatikan
was nun den Pabst dazu schnell brachte
sich die Orchidee mal anzuschaun
erkannte er das wahre Wunder
sprach heilig schnell den Pflanzenplunder
was noch mehr Aufsehn wohl erregte
Verkehrschaos und Warteschlangen
sie nun vor diesem Fenster standen
den heilgen Tod auch anzuschauen.

 

Bis eines Tags der Altbestatter
nun selbst mußte in den Acker
die Orchidee hing dartauf schlapp
im Kindersarg ganz krank herab
bis der Alte war im Acker
sie auferstand zur neuer Blüte
nur jetzt mit Haarschopf und mit Bart
so blond und leuchtend wunderbar.

 

Der Laden, Kindersarg und Ort
wurdn heiligsprochen von der Church
aus Rom, wo päpstlich Wortes gilt
die Welt stand Kopf ob dieser Sache
die Orchidee sie blüht und lachte
jeden Besucher fröhlich an
die Toten die man dorthin brachte
grinsten stille vor sich hin
worauf man immer nun auch achte.

 

Die Toten wurden aus der Welt
gescharret und wie auch bestellt
zu diesem Altbestatterhause
die Orchidee im Kindersarge
den wohl so richtig Niemand mag
sie blühte, blühte und gedeihte
bis sie den Kindersarg ganz füllte
dieser langsam platze und auch ach und weh
oh jeminä – oh jeminä.......


........................................................................................................................

Das Drama des Hof-Reiters

Ein Reiter auf einem Hof
reitet einmal ziemlich doof
über den Hof -

da kommt nun der Hofreiter her
und möchte reiten
noch viel viel mehr.

Doch leider ist der Hof sehr leer
der Reiter schreit ich will nicht mehr
alleine sein ist viel zu schwer.

Drum ward er zu nem Grünen
da konnte man gut lügen
im Wettbewerb sich üben.

So kam er dann zum Schreihalsjob
erklärte Russland auch sofort
mit Panzern seinen Frieden

3600 Stück sollns sein
wie er will Russland stark beglücken
die Ukraine zu entzücken.

Die Ukraine führt den Krieg
den Hofreiter so sehr liebt
er muß dort ja nicht frieren.

Der Grünenschreihals hats wohl drauf
Historie im Dauerlauf
er hat es so studieret.

Russland befindet sich nun auch im Krieg
gegen einen Hof
wo der Reiter ist nur doof.

Der Hof und Reiter will beenden
was einst der Adolf hat verpatzt
die Ukraine solls nun wenden.


........................................................................................................................

A little way of my life – easy rider and beet-literatur also - let time never end and never forget!

  1. 12. 2022


 

https://www.youtube.com/watch?v=BzgUs3c9QHY

 

https://www.youtube.com/watch?v=toEk9DaLrgs

 

https://www.youtube.com/watch?v=251Blni2AE4

 

https://www.youtube.com/watch?v=9RYy_8u4blk

 

https://www.youtube.com/watch?v=7-0lV5qs1Qw

 

https://www.youtube.com/watch?v=8WlbQRoz3o4

 

https://www.youtube.com/watch?v=DU-RuR-qO4Y

 

https://www.youtube.com/watch?v=JTTC_fD598A

 

https://www.youtube.com/watch?v=b-bJPmasXKs

 

https://www.youtube.com/watch?v=DHqqlm9yf7M

 

https://www.youtube.com/watch?v=YrLk4vdY28Q



aber auch diese Musik ist notwendiges Leben:

 

Ich bete an die Macht der Liebe, D. Bortniansky, Satz: Manfred Bühler - ASG Chor

https://www.youtube.com/watch?v=iI8bCQxPWmU

"So nimm den meine Hände" - Kirchenkonzert Kiefersfelden

https://www.youtube.com/watch?v=ZmPTW_535R8

Nabucco: Va pensiero (Riccardo Muti)

https://www.youtube.com/watch?v=MBYmhYxEvUM

BOLERO Ravel ラヴェルボレロOrquesta Joven de la Sinfónica de Galicia ガリシア D: Vicente Alberola. Dvořák nº 8

https://www.youtube.com/watch?v=8KsXPq3nedY

The original sirtaki Zorbas - Mikis Theodorakis

https://www.youtube.com/watch?v=QskFT7AaKH0


........................................................................................................................

Mitternachtsmesse

24. 12. 2022 11.30

Man geht sonst nie zur Kirche hin
doch Weihnachten ist es wohl Pflicht
wenn alle Schlafen gehen
geht man so um 11.30 dann
zur heilgen Messe zu zur Mitternacht.

 

Hier kommt dann einzig mal im Jahr
ein Hochgefühl der heilgen Zeit
erinnert sich so dann im Jahr
wie es war doch zur Kinderzeit
im heilgen Schein Glückseeligkeit.

 

Wenn sonst schon kein Platze mehr
für Gefühle, Einkehr, Stille
um 11.30 zur Mitternacht
man kann mit voller Seele brünsten
im Chor der Heiligen nun schwitzen.

 

Wie war es dies Jahr wieder schön
Bescherung im Kreis der Seinen
Mit Entenbraten, Rotkohl, Reis
Kroketten und auch andren Braten
man sich die Wampe vollgeschlagen.

 

Nun zum Verdauen spazieren gehen,
die Kirche um 11.30 ist zu schön
man singt, wird heilig selbst dabei
das reicht meist für ein ganzes Jahr
es so zu überstehen.....

 

Zur nächsten Weihnacht werdn wir wieder
besingen unsere Weihnachtslieder
neu Geschenke aus dann packen
erstaunt sein und aufs Essen warten
zur Verdauen trifft man sich -
na wohl wohl –
dann im Kirchenschiff!



........................................................................................................................

Heiliger Abend und Weihnachten.....

24. 12. 2022   18.09

Heute ab 16.30 geht es los
der erste Kirchenbesuch im Jahr
die Heilige Nacht ist nah..
für Kinder eben ab 16.30

Mutti und Papi
Oma und Opa
sitzen schon erwartungsvoll
am Tisch wo man dann essen soll
und warten auf die Kleinen.

Mit Gejohle, rote Wangen
können wir nun anfangen
Bescherung, Gedicht und Lichterglanz
im Sparmodus der Elektrokranz

Die Kinder reißen um die Wette
die Päckchen aus und ums Verrecke
wer hat nun wohl das größte Ding
in seinem Weichnachtpaket innen drin.

Ein Schrei, ein Jubel und Geheule
ich wollt doch etwas Andres heute
was ist blos los mit dem Kerle
war sein Handy-App beerdigt?

Ein Wutanfall, ein Schmiß an die Wand
das Geschenk zerlegt und ist jetzt blank
in Einzelteile schnell zerlegt -
klein Josef ist jetzt erst mal Krank.

Laß laufen, er kommt schon noch
jetzt gibt es Gänsebrust und Krocken
mit dicker Souße wolln wir Rocken
zwei Stunden – dann ist es vorbei.

Oh heilige Nacht, oh Weihnachtszeit
man wartete 12 Monate
für diese zweieinhalben Stunden heut
wo heilig man sich einig sei.

Nun haben wir wieder ein Jahr Zeit
zwei Weihnachtstage sind bereit
die Reste zu verzehren
zu verdauen, wie zu blähen....


.........................................................................................................................

Melodie „ihr Kinderlein komment in Betlehems Stall....“
 

Maria und Josef – die wohnten mal im Stall
Das stand auch ein Ofen – der machte mal nen Knall
da waren Maria, Josef, das Kind –
plötzlich Schwarze
das ging ganz geschwind.....

das Christelkindel – als Schwarzer geborn
bekehret die Menschen, die Bunten enorm
die Schwarzen in Afrika sie jubeln und schrein
das Jesuskindel –
ist unser wie fein.....

Nun beten sie Alle und singen hoch her
ein Schwarzer Jesus ist doch viel mehr
er bringet der Welt soviel Rhythmus ins Bein
da kann ein Araber nur
jämmerlich wein.....

Maria und Josef, das Jesuskind
sie sind Afrikaner – im Gottesgewandt
ganz Afrika singed und transperiert
die Christensorten
werdn afrikanisiert......


........................................................................................................................

Wirtschaftskreisläufe.....


Die Wirtschaft hinkt
Der Wohlstand sinkt
Die Konjunktur schreitet zurück
Die Menschen ängstlich ganz verrückt

Die Lösung fällt Denen schwer ein
Die es so Wissen sollten
Doch einer hat ne fein Idee
Wir machen Krieg – ohjemine

Erst schrein sie Alle auf im Chor
Der ebbt jedoch bis an das Ohr
Ganz angestrengt um noch zu heischen
des Chorempörungswutgekreische .....

Ein kleiner Krieg so dann und wann
Fängt diese neu Idee nun an
Bringt Arbeit, Frohsinn- Freie Zeit - Liebe
Läßt Kasse klingeln – Urlaubsziele.

Ein kleiner Toter dann und wann
Ist zu ertragen für den Lohn
Das nun die Wirtschaft wieder brummt
Paar Tote – und als Preis Gesund....

Gesundes Volk,
Gesunde Wirtschaft
Gesund, Gesund des Sieges viel
Was sind da schon die wen`gen Toten
Ist doch für ein so hohes Ziel.....


........................................................................................................................

Noch sitzt Ihr da Oben.....

Noch sitzt Ihr da Oben
ihr feiges Politikerpack
belügt Eure Wähler
die gaben Euch Macht
jedoch nicht diese
die Ihr Euch dann nahmt.

Sie wollten den Frieden
Glück, Fortschritt und Licht
nicht Eure Kriegstrommeln
Dunkelheit und Gicht
nicht Euren Hohn
Spott und Euren Lohn.

Den Lohn Eurer Verdamnis
den Weg in den Untergang
den Weg in den Krieg
des Atoms Unterpfand
das Verdampfen der Heimat
war so nicht gemeint.

So gehet, so lange es gehet
flieht vor Euch selbst
bevor wir Euch fangen
denn wenn wir Euch fangen
werdet Ihr hängen
es gibt kein zurück.

Wir wollen den Frieden
dann ohne Euch
ohne Euch geht’s leichter
ihn zu erhalten
für uns und die Zukunft
der Menschheit sogleich.

Denn nur der Erhalt unserer Arbeit
den Reichtums geschaffen aus den Ruinen
der letzten Kriege können wir dienen
den Menschen der Welt - den Frieden zu sichern
gezielet zu helfen wo es nötig
aber nicht durch die Selbsttötung.....

........................................................................................................................

Heilige Weihnacht.....


Weihnacht ist ein schöner Brauch
kam einst von den Heiden
und die Kirche mag ihn auch
Weihnachtet der Seelen Braus -

klingelt nun im Kirchenschiff
die Collecte muß doch mit
bringet Seegen auch der Kirche
füllt die Kassen und die Bäuche -

heilger Männer nun zum Trotze
fließt das Blute aus der Flasche
Rot und süß und ach so schwer
kann man von dem Roten mehr -

sich jetzt leisten nach dem Feste
ist genug nun in dem Kaste
hoch die Tassen – hoch den Becher
Feiern wir im Absißteil
mit den Nonnen - ach so geil.....


........................................................................................................................

Fragilitäten


Die BRD – die DDR
als Ausgeburt des 3. Reiches
niedergerungen vom Militär
sucht in der Welt wohl Ihres Gleichen.

Demokratie im Nachtgewandt
beide Teile sich dann nannten -
eingeführt durch Volkes Hand
feindlich anderer Staaten.

Der Schewardnaze aus Sowjettagen
der Baker aus den USA -
als sie sich dann zusammen taten
gabn sie bekannt – es ist vorbei.

Die BRD – die DDR
auf Beschluß der Siegermächte
wurden aufgelöst
sie gabs nicht mehr.

Allein ein Kohlkopf und ein Genscher
waren nun völlig konstaniert -
es kann nicht sein, was nicht sein durfte
die BRD muß wieder her.

So tat man sich im Zwei plus Vier
im Gespräche nun zusammen
und stellte fest – Besatzungsrecht
des Westens führt zur neuen BRD.

Dem Kohlkopf wie dem Genscherich
waren überaus nun Glückelich -
zogen gleich die CDU des Mittellands
hinein in ihren Kanzlerbann.

Hervor ging ein bescheidnes Mäd
aus Stalins Schule nie zu spät
trat in die Stapfen Kohlerichs
wurd Kanzlerin NEU-BRD.

Seit dem gibts Streit im Haus der Deutschen
fast mehr als während der Trennungzeit -
Die BRD will Souverän nun sein
die Juristen sagen aber nein.

„Zwei plus Vier“ ist nur ein Trick
damit des Volkes Seele denkt
wir sind jetzt frei von Kriegesschuld
werden nie mehrr haben Kriegesnot.

Doch hör, was tickert dort im Stillen
man kommt dahinter mit Verstand -
die Neu-BRD als Scheingebilde
ist jetzt in neufaschister Hand.

Die Merkel einst als Schläferin
bracht im Auftrag ihres Ziehvaters
des Erichs letzten Atemzug
den Sozialismus gleichsam mit.

Nun einigten sich die Etablierten
schlossen sich zum Bündnis fein
sie führten Merkels Angriff fort
nun zu besiegen den Klassenfeind.

Die Grüne Brut im Farbgewandt
der anderen Farben ohn Verstand
geben ab das neue Braun der Zeit
die BRD ist nun so weit.

Die Grünfaschisten an der Macht
lösen ein nun Ihr Versprechen
Das Deutsche Volk wohl auszulöschen
man möge endlich doch verrecken.

Und wenn wir dann gestorben sind
im Wind der Geschichte dann vergangen
in tausenden Jahren erinnert man sich
Archaeologen finden Artefakte – -- vielleicht.

........................................................................................................................

16. 11. 2022

On the Road

Einige Jahre ziehe ich schon
durch die Lande ohne Bleibe
selbst ausgesucht und ausgebrochen
vom Streß des Schaffens und Raffens

In der Mitte des Lebens
auf der Höhe der Zeit
Karriere im Blickfeld
bis ich aufwachen tat.

Nun folg ich dem Ruf
von Keruacs Leben
und Gainsborgs Widerhall
den ich nun höre so überall.

Sie waren jung, als sie es taten
ließen alles liegen - zogen aus
die Freiheit erraten
dem Zwang des Tick-Tack zu verraten.

So nun auch ich in späten Jahren
folge dem Ruf von Keruac
von Gainsborg und allen Anderen
die sich nicht wollten einordnen lassen.

Ich folge dem Ruf „on the Road“
ziehe nun selbst durch die Lande
nehme auf die Luft und den Puls
von Natur und lebe am Rande.

Die Gesellschaft, sie verstehet nicht
sieht Aussätzige und Penner
zerstörte Menschen und Schicksale
ohne die Wahrheit zu kennen.

Die Freiheit der Seele – des eignen Ichs
werden sei wohl nie erfahren
sie hetzen dahin im Alltagstrott
und begreifen nicht ihren lebenden Tod.

Ich komme ihr Brüder, der Freiheit, des Lichts
ich folge Euch, wie dem Ruf von Keruac
lasset uns finden und Reden im Rund
ich folge dem Ruf „on the Road“


.................................................................................

Gender-Grünes Schmalzgebäck

Ein Habeck und ne Bearbockfrau
sehn ganz passabel aus für Grüne
doch was anstonsten kommt heraus
ist nichts für gute Augen

 

Ein Wettbewerb von Fett und Fleisch
von Dummgesicht und linken Drall
die aus schwammgen Gsichte schauen
sind nicht gerade Gaumenschmaus
und nichts für gute Laune.

 

So schaun sie aus
die Grünen Leute
mit Hirnverfettung im Gehirn
was aus dem Mund dann rauskommt
ist Grüzwursts fettgequarke.

 

Der Krieg ist eines Ihrer Ziele
Zerstörung auch der Industrie
die Deutschen sind so hassenswert
das man sie gern zerstören will.

 

Dem Ziel nun ziemlich nah gekommen
sieht man sie im Kreise tanzen
der Krieg als wunderbarer Zorn
wird bald das ganze Land ergreifen.

 

Dann folgt der Reign des Totentanz
die Grünen wird’s erquicken
sie sehnen sich nach diesem Tag
wo man sie wird dann ficken.

 

Es stört sie nicht
ihr Ziel erreicht
sie finden das so geil
sie findens keck
Deutschland – weg
auweiha auweiha auweiha.....


........................................................................................................................

Schrei wenn Du kannst

Das Gehirn erschrecket
der Verstand setzt aus
die Seele wird geprügelt
aus dem Körper hinaus -

 

Ein Blitz zuckt durch die Nervenbahn
raubt Dir Bewußtsein
macht Dich fast taub
Blut tropft aus der Nase -

 

In klammheimlicher Nacht
im Bundestag
wird verstecket beschlossen
dem Bürger und ach

 

Ab morgen ist jeder ein Krimineller
der auch nur denkt
in die falschen Keller
zu brechen die Regeln
der Wahrheitserheller

 

Allein der Gedanke
er ist so frei
wenn er gehorchet
dem Allerlei
was Gender verbocket

 

Was Gender verrocket
an Geistesgemüs
zur Wahrheit erkored
für die ganze Nation
wer abweicht – den kriegen wir schon.

 

In klammheimlicher Nacht
ist es vollbracht
die Wahrheitsfinder
werden Wahrheitspolizei
was ist schon dabei

 

Wir Gendergemüs wissen Bescheid
was Freiheit des Geistes
und des Menschen sei
die Freiheit sei unser
Regelbrei.

 

Wer jetzt noch aufmuckt
den erziehn wir um
in Umerziehungslagern
aus purer Not

 

Die Zukunft sei unser
die gendrierte Welt
ist Freiheit der Geschlechter
der Sprache und Geld.

 

Alle Macht den Genossen
der neuen Welt
Allmacht des Geistes
der grünen Zeit

 

Die Wahrheit sei unser
unsere Wahrheit ist schön
sie befreit unsere Kinder
sie läßt sie gedeihn

 

Die neue Sprache
ein neues Gefühl
für alle Geschlechter
so pädophil

 

Weg von Familie
Weg von dem Zwang
die Kinder sind Staates
Unterpfand

 

Der neue Mensch
wir schaffen es
wird ab morgen bestimmen
die neue Welt

 

Der neue Mensch
hat vergessen die Zeit
die Vergangenheit zählt nicht
nur morgiges Kleid.



........................................................................................................................

Tragisches Russland

Der Putin sagt man
hats versiebt
der Putin ist nun Schuld am Krieg
den Krieg gegen die arme Ukraine
die doch nur wollt
russische Gebiete.

Der Westen hoch im Edelmut
hilft nun der Urkaine gut
mit Allem was er bieten kann
mit Waffen Geld und auch Soldaten
nur um die Freiheit dort zu wahren
vor Russen, die so böse wären.

Der Krieg gegen die Russen
die einst die Ukraine hat begonnen
zählt heute nun schon lang nicht mehr
der Ukraine neuer Sinn
die Unterdrückung nun der Russen
zum Ziele das Russenland sich nimmt.

Der Westen hat es nun erreicht
die Ukraine als nun Stellvertreter
ein Krieg im Auftrag führt sogleich
Russland zu zerstörn aus Begierde
sich seinen Reichtum zu ergattern,
sich einverleiben nur aus Liebe.

Aus Liebe an dem Reichtum Rohstoff
den Russland hat so zugenüge
man siebt dort Sand kräftig ins Getriebe
auf Kosten fremder Völker gerne
Europa wird gleich mit zerstört
hallo, wem gehört denn nun die Welt?

Die USA als Friedensfürst
Demokratie und Freiheit wahrend
die Welt zum Glücke nun zu zwingen
Russland alles abzuringen
Europa zu neutralisieren
der USA wird es gelingen.

Europa ist zu dumm, zu blind
Vasallen und in Form gebracht
durch die Besetzung deutscher Länder
die Deutschen buckeln sich gern ab
für NATO und den USA
als guter treuer Sklavenhalter.


........................................................................................................................

Gleichberechtigung

 

Zieh hoch das Röckchen
das Höschen runter
es kommt der Freund
so ganz putzmunter
des Freundes Freund
nun in die Scheide
dem Feind jedoch
gebe die Schneide....

 

Nimm Dir
was Dich begehren läßt
hol Dir,
was Du so brauchst für Dich
für Dein Gefühl und Seelenheit
was Dich macht jung
und auch noch geil.

 

Das Leben ist zu kurz
zu schnell
um zu verzichten
auf den Kick
der Dich beglückt im Augenblick
Dich frei macht
als Deine Entscheidung.

 

Wann Du es willst
und Du es brauchst
so denke nicht moralisch morsch
leb aus Dich
wie es sich ergibt
im Alter fragt eh keiner danach,
Du hast Dein Leben halt geliebt.


------------------------------------------------------------------------------------------

Rezensionen

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/
........................................................................................................................

Alternativer „Deutscher Buchpreis“

17. 10. 2022

eine Kritik am „Deutschen Buchpreis“ wie eine Alternativauszeichnung.

Literatur Deutscher Buchpreis für Kim de l'Horizon

 

Kim de l'Horizon ("Blutbuch") bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises 2022 im Frankfurter Römer. Foto

© Arne Dedert/dpa

17.10.2022, 19:37

25.000 Euro und viel Ehre: Der Deutsche Buchpreis 2022 geht in die Schweiz. Gewonnen hat Kim de l'Horizon mit dem Roman "Blutbuch". Die Erzählfigur steht zwischen den Geschlechtern.

Kim de l'Horizon erhält den Deutschen Buchpreis 2022 für den Roman "Blutbuch". Das gab die Jury am Montagabend beim Festakt in Frankfurt bekannt. Der Deutsche Buchpreis zeichnet den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus. Die Ehrung ist mit 25.000 Euro dotiert. Kim de l'Horizon wurde in der Schweiz geboren und sieht sich weder eindeutig als Mann noch als Frau. Dieses Thema prägt auch den Roman, der bei DuMont erschienen ist ….....

Mehr zum Thema

 

Festakt in Frankfurt Deutscher Buchpreis 2022 geht in die Schweiz: Kim de l'Horizon gewinnt mit Roman "Blutbuch"

Dieser nun hochgelobte Roman eines Eigenlebens des Autors, paßt in die heutige Zeit wie der Lobgesänge der Mehrfachgeschlechter und Gendervertreter.

Das damit jedoch nur ein Randthema und Problem wie nur ein Randpublikum angesprochen wird, ist dabei unmerklich unbeachtet. Die Protagonisten der Genderszenerie feiern sich selbst.

Deshalb erlauben wir uns den Schriftsteller „Akif Pirinçci auch als der kleine Akif“ bekannt, wie vergleichbarer Schriftsteller hervorzuheben, die sich so sehr um die Deutschen kümmern, eigentlich inzwischen die besseren wie verantwortungsvolleren Deutschen sind, sich besser in Kultur, Tradion und Geschichte auskennen, wie sie sich nicht von politischen Moder der Genderuntugenden, unterkriegen lasse.

Das ist der Grund, dass wir heute stellvertretend für diese Autoren von Außen als bessere Deutsche,

„Akif Pirinçci“ den „alternativen Buchpreis“ des deutschsprachigen Raumes verleihen.