Europäische Freiheits- wie Reichsbewegung
Startseite
Europa-Bekenntnis als Alternativmodell
Monarchisches Alternativmodell für Europa
Politische Europa-Philosophie-Modelle
In der Tradition stehend:
Europas Vordenker
Kritische Anmerkungen
Norbert v. Handel - Mitteilungen
Aus dem Hause von Habsburg-Lothringen
Reichsbürger – Hochadel Deutsches Reich
Kunst + Literatur
Veranstaltungen:
IMPRESSUM
Kontakt
Beispiel-Unterseite
Forum INT-Wiener-Hofburg-Residenz
Gästebuch
 

In der Tradition stehend:

https://int-wiener-hofburg-residenz.com/In-der-Tradition-stehend-d-.htm

.....................................................................................................................

.........................................................................................................

Männer, die heute mehr denn je gebraucht werden: Norbert v. Handel.....
  1. 10. 2019
"Das Christentum in den Vordergrund gerückt"
Die FPÖ hat sich in eine Partei der Werte verwandelt, meint FPÖ-Nationalratskandidat Norbert van Handel.
Stephan Baier ist Korrespondent der "Tagespost" in Österreich.
Stephan Baier 19. September 2019
09:00 Uhr
  •  
Interview mit FPÖ-Nationalratskandidat Norbert van Handel
"Gerade im Hinblick darauf, dass muslimische Familien leider eine viel höhere Reproduktionsrate als christliche haben, setzt sich die FPÖ besonders für kinderreiche Familien ein", meint FPÖ-Nationalratskandidat Norbert van Handel (links). Foto: dpa
Herr Baron van Handel, die FPÖ hat ihre historischen Wurzeln in der deutschnationalen Bewegung des 19. Jahrhunderts, die kirchenkritisch und Habsburg-feindlich ausgerichtet war. Wie kommt ein Freund der Habsburger und bekennender Katholik wie Sie dazu, bei der FPÖ zu kandidieren?
Es ist richtig, dass die FPÖ ihre historischen Wurzeln im Jahr 1848 und schon früher, in den deutschen Freiheitsbewegungen der napoleonischen Zeit, hatte. 1848 richtete sich die revolutionäre Bewegung in erster Linie gegen Metternich, weniger gegen das kaiserliche Haus. Die Spitzeltätigkeit Metternichs war zu intensiv geworden, wobei man dem Staatskanzler zubilligen muss, dass er noch ein Politiker alter Schule war, dem die Ereignisse der Französischen Revolution vor Augen standen – eine Entwicklung, die er unbedingt vermeiden musste. Wie alle politischen Bewegungen hat die FPÖ seit der Gründung des VDU, der Vorläuferorganisation der Partei, eine respektable Entwicklung durchgemacht. Sie steht heute dem Haus Habsburg objektiver und positiver gegenüber als andere. Sie ist darüber hinaus die einzige Partei in Österreich, die das Christentum in den Vordergrund rückt und eine Veränderung der Gesellschaft in Richtung eines freien Menschen in einer freien Gesellschaft vorantreibt. Es ist meines Erachtens notwendig, dass Menschen, die eine Stärkung des Christentums vertreten, die Stärkung einer freien Wirtschaft ohne Turbokapitalismus, der Landesverteidigung und eines christlichen Europa, unterstützt werden. Aus diesem Grund habe ich die Kandidatur angenommen.
Versteht sich die FPÖ heute als eine Art alternative Christdemokratie?

.............................................................................................................

 
Die wahre Geschichte ….... und das Geschäftsmodell.....
 
2. 09. 2019
 
Zeitzeugen und Forschung – no comment......
 
 
Der jüdische Professor Roger Dommergue hat den Holocaust zerstört und vor dem weltweiten Weimar gewarnt

18. September 2018 Abtrünnige 11 Kommentare
Aus dem Krieg von Wear

Anmerkung des Herausgebers: Beachten Sie, dass in den letzten 24 Stunden mehrere YouTube-Links zu diesem Interview gelöscht wurden (sie haben beim Verfassen dieses Beitrags einwandfrei funktioniert). Es war daher erforderlich, weitere Details von anderen Websites anzugeben, die Sie selbst untersuchen sollten. Der letzte Videoclip einer Mutter, die sich darüber beschwert, was ihre kleinen Kinder heute in einer amerikanischen Schule unterrichtet bekommen, wird Ihr Blut frieren lassen. Es zeigt, wie weit der Kulturmarxismus und der „lange Marsch durch die Institutionen“ fortgeschritten sind.
Otto Dix, Metropolis (1928).

Die Weimarer Republik hat die Dimension des ganzen Planeten “

Einführung in Prof. Roger Dommergue

Roger Dommergue (* um 1923) ist ein französischer jüdischer Professor, Philosoph und Essayist, der für seine Schriften zur Alternativmedizin und seinen Holocaust-Revisionismus bekannt ist. Über SpeedyDeletionWiki

Das Folgende ist ein Brief und eine Broschüre, die von Dommergue geschrieben wurden. Über den Millennium Report
EIN BRIEF AN STEVEN SPIELBERG

AUS DEM JÜDISCHEN FRANZÖSISCH DR. ROGER DOMMERGUE POLACCO de MENASCE.

Sehr geehrter Herr Spielberg,

Ich wünsche, dass Ihre Ehrlichkeit Ihrem sehr großen Talent entspricht. Ich habe dich auf TV in Frankreich gesehen. Sie haben erklärt, dass Sie die Shoa-Propaganda an deutschen Schulen ausschütten würden. Sie erwähnten, dass Zeugen für immer von der Realität der Shoah (6 Millionen Gaskammern) überzeugt sein würden. Ich fühle mich als Jude verpflichtet, nach 20-jähriger Beschäftigung mit dem historischen Problem des Holocaust Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsachen zu lenken.

Die Tatsachen sind sehr hartnäckig, und da niemand sie bezweifeln kann, waren unsere Kongenere gezwungen, abscheuliche Politiker dazu zu zwingen, Stalino-Orwellsche Gesetze zu erlassen, die es verbieten, irgendetwas über das Dogma der „Sechs-Millionen-Gaskammern“ zu erwähnen, das definitiv auf Ewigkeit reduziert wurde Anbetung dieser Alchemie.

Wenn Sie das Schweigen nicht respektieren und den Mythos nicht verehren, werden Sie mit Geldstrafen, Gefängnisstrafen oder beidem bestraft. Professor Faurisson, der sich seit 20 Jahren mit dem Thema befasst, wurde praktisch massakriert. Das ist absolut lächerlich, aber geben Sie Herrn Lévy die Polizei und die Justiz aller Länder, er wird nicht mehr lächerlich sein: hier ist das 20. Jahrhundert!

Diese Gesetze sind demnach der absolute Beweis für die Fälschung, bevor wir ihre arithmetische und technische Unfähigkeit untersuchen. Nein, Sir, Sie werden keinen Zeugen finden, der 6 Millionen geschlachtete Juden gesehen hat. Sie werden keinen Zeugen von Zyclon-B finden - Gaskammern, die in der Nähe der Krematorien jeweils 1000 oder 2000 Menschen ausrotten. Sehen Sie hiermit meine "Shoa Sherlockholmized": Es ist die Zusammenfassung von 20 Jahren Studie zu diesem Thema.

Der „Mythos der 6-Millionen-Gaskammern“ ist ein arithmetischer und technischer Unsinn.

Tatsächlich ist das heulende, schniekende Shoah-Geschäft 50 Jahre nach dem Krieg widerlich und erniedrigend: Es ist eine schändliche Schande. Kein Mensch in der Geschichte hat jemals über seine Verluste 50 Jahre nach einem Krieg geklagt, auch nicht über seine wahren und realen Verluste. Selbst wenn die 6-Millionen-Gaskammern stimmen würden, wäre es eine Schande, überall so viel Geld zu verdienen und zu pumpen: Wer waren die Wucherer der Weimarer Republik? Du weißt es so gut wie ich.

Umso mehr, als wir wissen, dass 6.000.000 eine grobe Übertreibung sind und die Zyclon-B-Gaskammern eine technische Unmöglichkeit darstellen. (Siehe Degesh-Prozess 1949). Tatsächlich starben 150.000 oder 200.000 Juden in den deutschen Lagern an Typhus oder Hunger. Viele andere starben, aber als Kämpfer gegen Deutschland, denen wir Juden 1933 den Krieg erklärt hatten! (Herr. Hitler war allergisch gegen die Hegemonie von Gold und Dollar: So konnte er sechs Millionen Arbeitslosen Arbeit geben, bevor die deutschen Rüstungsfabriken funktionierten!).

Kennen Sie das Buch, das in dieser Zeit erschienen ist und von unserem Genossen Kaufmann geschrieben wurde: GERMANY MUST PERISH? Wir wissen, dass 80.000.000 Goyim in der UdSSR in einem politischen Regime getötet wurden, das ausschließlich jüdisch war, von Marx und Warburg bis zu Kaganovitch, Frenkel, Yagoda, den Henkern. Wir wissen, dass nach 1945 Amerikaner und Russen deutsche Gemeinden in ganz Europa von Litauen bis Albanien getötet und vergewaltigt haben. Wir wissen, dass 1.500.000 deutsche Kriegsgefangene nach dem Krieg verhungert sind (ein ziemlich berühmtes Buch wurde vor einigen Jahren veröffentlicht, wird aber heute ignoriert). Dort finden Sie in französischer Sprache den Text eines Rabbiners: "Ein Rabbi bekennt sich schuldig": Leider besitze ich weder das deutsche Original noch eine englische Übersetzung. Du solltest es übersetzen lassen.

Der Rabbi verurteilt das jüdische Verhalten in Deutschland 50 Jahre vor dem Nationalsozialismus und rechtfertigt die Entstehung Hitlers. Was den Schaden anbelangt, den wir der Menschheit zugefügt haben, der durch Ihre hervorragenden Filme oder die Virtuosität von Yehudi Menuhin oder die Neutronenbombe von S.T. Cohen, ich habe ein Buch darüber geschrieben, das aus Texten wichtiger Juden stammt, die weit über dem antisemitischsten Text von Goyim liegen.
 
Ein offener Brief von dem jüdisch-französischen Professor für Psychologie und Philosophen Roger Dommergue de Menasce an Steven Spielberg;
Der Holocaust mit den Augen von Sherlock Holmes; Auschwitz, das Schweigen Heideggers oder das Finale des Judäo-Cartéianismus; Die "Shoa" ist nach 20-jähriger Forschung sherlockholmisiert:

http://www.renegadetribune.com/jewish-prof-roger-domm..

Vollständig anzeigen…


....................................................................................................................

 

 
Deutschland-Österreich – einig Vaterland......
 
11. 09. 2019
 
Auf einen derartigen Gedanken, die diese Überschrift prägt, muß man kommen, wenn man hier die Genderhatz auf progress-konservative Kräfte sieht, die in der BRD nicht anders verlaufen.
 
Die Identitären sind vielleicht „Deutschnational – wie Euroopafundiert“ - was daran jedoch Rechtsradikal sein sollte, ist nicht zu erkennen außer in linksfaschistoiden verwirrten Gehirnen.
 
Oberösterreich: Identitären-Mitglied kandidiert für FPÖ
Der Unternehmer und "Wochenblick"-Autor ist FPÖ-Ortsparteiobmann und auf Landesliste weit hinten gereiht. Die FPÖ hat eine Stellungnahme angekündigt.

 
 
.....................................................................................................................

Peter Scholl Latour: „in meinem Alter nehme ich auf nichts mehr Rücksicht – ich sage nur noch die Wahrheit......“

  1. 09. 2019

Dieser wohlfeile Satz hat bei der Aussage von Wolfang Klinger wohl Pate gestanden. Und dafür sei ihm gedankt. Die Politik benötigt viel mehr derartig gerade Charaktäre und eine Zurechtweisung auch seiner Parteifreunde ist völlig unangemessen. Wie kommt die FPÖ dazu, sich bei den NEOs, SPÖ, den Grünen womöglich und anderen Aufgeregtheiten zu entschuldigen? Die FPÖ hat es nicht nötig sich zu entschuldigen oder um den heißen Brei herumzureden.

Die FPÖ steht für die Österreicher, ihres Erhaltes wie Lebensrechtes und da ist eine derartige Aussage in der heutigen Invasionierungsphase nicht kompatibler Kulturen, fremder Tradionen wie nicht anpassungsfähiger wie gewillter Menschen, sehr wohl angebracht wie richtig!

..........Die Formulierungen seien "in dieser Form nicht akzeptabel". …..“

"Mischkulturen nicht vorteilhaft": Aufregung um Sager von FPÖ-Landesrat

OÖ: Wolfgang Klinger sorgt mit Aussage über Zuwanderung für Wirbel. ÖVP fordert Distanzierung von FPÖ. SPÖ, Grüne und NEOS entsetzt.