Europäische Freiheits- wie Reichsbewegung
Startseite
Büchersortiment RKK
Kultur
Europa-Bekenntnis als Alternativmodell
Monarchisches Alternativmodell für Europa
Politische Europa-Philosophie-Modelle
In der Tradition stehend .....
Europas Vordenker
Kritische Anmerkungen
Archiv kritische Anmrkg.
Freiheitsende - Zensur
Rückblicke.....
Norbert v. Handel - Mitteilungen
Aus dem Hause von Habsburg-Lothringen
Reichsbürger – Hochadel Deutsches Reich
Betrachtung der Zeit
=> Archiv Betrachtg. der Zeit 01
=> Archiv 02
Auslandsmeldungen
Aktuelles
Kunst + Literatur
nie geführte Gespräche.....
Veranstaltungen:
IMPRESSUM
Kontakt
Beispiel-Unterseite
Forum INT-Wiener-Hofburg-Residenz
Gästebuch
 

Betrachtung der Zeit

https://www.int-wiener-hofburg-residenz.com/Betrachtung-der-Zeit.htm
....................................................................................................................

Die Nerverei mit der EM und der Nationalhymne – „für das deutsche Vaterland....
  1. 06. 2021

          

    Das sich speziell bei den Grünen, aber auch bei Frau Merkel eine Deutschfeindlichkeit zeigt, ist ja nicht ganz so neu. Man erinnere sich nur an den Ausspruch von führenden Grünen, „Deutschland verrecke“, wie eben auch eine Frau Merkel, die die Deutschlandfahne peinlich von der Bühne holte, wie ihrer sozialistischen Herkunft es zeigt, auch sie ist eine Deutschfeindi
 
Nun erfahren wir durch eingeweihte Expertenkreise, die mit dem Umfeld wie der Entstehung des Wahlprogrammes der Grünen für die kommende Bundestagswahl involviert sind, die „Grünen“ planen, bei einer Regierungsübernahme, egal an welcher Stelle, die heutige Nationalhymne abzuschaffen, da eben dort der Nationalismsus besungen wird - „für das Deutsche Vaterland“ Denn sie verstehen die Deutschen Völker wie deren Gebiete in der Mitte Europas nicht mehr als Vaterland, sondern ein buntes, weltoffenes, geografische Gebiet, welches eben nicht allein den Deutschen gehört, sondern den Bürgern dieser Welt, die hier inzwischen Heimat haben, suchen oder eingeladen sind, Deutschland für die Welt als ersten weltoffenen Buntstaat zu gestalten und so der Welt ein Vorbild für die alte Forderung aus guten, alten Tagen neu zu beleben „Proletarier aller Länder, vereinigt Euch“ zu sein.
 
Wir erhalten mit den Grünen und Genderideologen, sollten sie weiter gewinnen und regieren dürfen, die Sicherheit des Endes der deutschen Völker als Nachfolger des „römisch-katholischen Reiches deutscher Nation“ die nach dem Niedergang Roms Europa so maßgeblich geprägt haben, dass Ende dieser 2000-jährigen Geschichte auch Europas, die soviel Vorbild für die Welt waren. Die Ablehnung nun dieser Gendergruppen der euroäischen und so wichtigen Geschichte soll beendet werden, um eine neue Welt der Gleichen zu schaffen. Eine Illusion möglicher Verbesserungen der Welt, die nur in Blut und Tränen enden kann, weil zuviele Vorraussetzungen für eine Gedeihlichkeit ungleicher Kulturen und Völker fehlen und noch Jahrhunderte für eine „auf Augenhöhe“ akzeptable Akzeptanz der Völker, abgewartet werden muß. Hier sei nur an Helmut Schmidt erinnert, der genau diese Forderungen ablehnte, weil diese Völker und Kulturen heute nicht Kompatibel sind und nur in Blut und Tränen enden kann.
 
Hören wir auf die Erfahrungen weiser Männer und verhindern diese Suizid Europas! Im September werden die Weichen dafür gestellt. So oder so......
 
Autor. R. Kaltenboeck-Karow

....................................................................................................................

Mannschaftsniederknien – vor was?
 
13. 06. 2021
 
Dieses Niederknien, wie von den Ungarn verweigert und von den Fans ausgebuht, ist nur Recht. Wie kommen wir als Weiße dazu, sich vor anderen Nationen, Religionen oder Rassen wie Hautfarben derart zu erniedrigen und uns für etwas entschuldigen, was nicht entschuldigt werden muß.
 
Es gibt keine historischen noch sonstigen Gründe dafür. Diese Macharten entspringen nur einem ungesunden Gendergehirn wie deren politischen Minderwertigkeitspflege und Selbsterniedrigungen, die schon fast religiösen Charakter des Sünders annehmen.
 
Auch hier heute in dem EM-Spiel Kroatien gegen England wird wieder die Rassismuskeule geschwenkt, das es einem zum Halse heraushängt. Das sind Dauerberieselungen unethischer Art, die eben einer unanständigen Politikerkaste geschuldet sind, jedoch durch nichts zu begründen wären.
 
Wer gegen Rassismus auftreten will, macht nicht derartige Werbung für Rassismus und fördert diese durch derartige unethische Maßnahmen. Rassismus kann nur vorort durch Aufklärung, Bildung und eines respektvollen Umgangs miteinander erreicht werden. Und wir in Europa haben letztendlich keinen Rassmimus mehr, außer, durch solche Maßnahmen wird man uns das wieder einüben!
 
 

....................................................................................................................

Marie Louise Rinser, Autorin, Zeitzeuge und Gerechtigkeitsvernarrte.....
 
12. 06. 2021
 
Von Marie Louise Rinser stammt der Satz: „verstoßen Gesetze gegen die Menschenwürde, brich sie!“
 
Dieser weise Satz ist geboren aus dem Erleben der Vergangenheit und hat heute wieder seine gleiche Bedeutung.
 
Ja, wir leben in Zeiten des Brechens der Menschenwürde durch die rechtswidrigen Ersatz-Notstandsgesetze, die jegliche Rechtsbegrenzungen der wirklichen Notstandsgesetze, die für wirklichen Notstand für Kriegsereignisse oder sonstige Katastrophen befristet eingesetzt werden können, wie geschaffen wurden, was einst zu großen Widerständen geführt hat, vergleichbar ist. Diese Sonderbevollmächtigungen in eigener Sache der derzeitigen Regierung, wie der damit verbundenen Einschränkungen des GG sind in keiner Weise gerechtfertigt, wie auch im GG in dieser Form nicht vorgesehen, sogar verboten. Es handelt sich demzufolge um einen Angriff von Oben, der den Widerstandsparagraphen GG Artikel 20 Abs. 4, zwangsläufig in Kraft setzt, da auch der gerichtliche Weg hier einzuschreiten, lange erschöpft ist, wie die Abhängigkeiten der Gerichte von der Politik heute kein Thema mehr darstellt und somit das GG nicht mehr vakant ist.
 
Diese Rechtsfolgen sind von den juristischen Wissenschaften mehrfach beschrieben, da diese Umstände den Widerstand des Souveräns, erzwingen. Es sieht jedoch so aus, als wäre das Denkvermögen des Souveräns inzwischen derart korrumpiert, dass hier kein Widerstand mehr zu erwarten ist und die Zerstörung des GG, wie des eigenen Landes, billigend in Kauf genommen wird.
 
Rinsers Zeit (1911–2002) und ihre Zeitgenossen

 
Luise Rinser wird im frühen 20. Jahrhundert geboren. Sie kommt 1911 zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs zur Welt. Bekannte Zeitgenossen ihrer Generation sind Willy Brandt (1913–1992) und Gert Fröbe (1913–1988). Rinser wächst in den 1910er-Jahren auf und verlebt ihre Jugend in den 1920ern. Während sie lebt wirken u. a. auch Bertolt Brecht (1898–1956), Thomas Mann (1875–1955) und Hermann Hesse (1877–1962). Luise Rinsers lange Lebensspanne umfasst 90 Jahre. Sie stirbt 2002 im noch jungen 21. Jahrhundert.
Unter anderem saß sie als Gefangene im KZ, wie sie im ersten Bundestag zugegen war, wo sie jedoch hinschmiß und nach Italien ging, weil ihr zuviele „Ehemalige“ im Bundestag vertreten waren und ihre Vorstellungen von Neuanfang nicht mit dem, was wurde, kompatibel war.


....................................................................................................................

BRD-Betrugssystem: Grundrente....

Grundrenten für Einige ab July 2021 – ein erneutes Betrugssystem....
  1. 06. 2021
Wer nun hofft, er würde endlich eine angemessene, sozialverträgliche wie ethische Rente wie in Holland, Frankreich, Intalien oder Österreich erhalten, der irrt.
 
Dieses Rentenmodell der erhöhten Grundsicherung ist ein einziger Schmarren und Betrug!
Sehen sie also selbst, wie sie durch Tricks und nicht nachvollziehbare Regeln der „höheren Mathematik“ aufs Kreuz gelegt wie „verarscht“ werden.
 
Wieso wählen Rentner immer noch ihre „Schlächter?“
 
Wer viele Jahre gearbeitet und dabei unterdurchschnittlich verdient hat, soll künftig eine Grundrente erhalten. Darauf hat sich der Deutsche Bundestag Anfang Juli 2020 geeinigt. Die Grundrente ist keine eigenständige Leistung, sondern ein Plus zur bestehenden Rente. Sie wird zusammen mit der gesetzlichen Rente ausgezahlt. Die Höhe wird individuell bestimmt.
 
Das Grundrentengesetz ist am 1. Januar 2021 in Kraft getreten.
 
Um den Zuschlag erhalten zu können, müssen mindestens 33 Jahre an sogenannten Grundrentenzeiten vorhanden sein. Dazu zählen beispielsweise Zeiten mit Pflichtbeiträgen aus Berufstätigkeit, Kindererziehungszeiten und Pflegezeiten sowie Zeiten, in denen man Leistungen bei Krankheit oder Rehabilitation bekommen hat. Auch im Ausland erworbene Zeiten können dazu zählen, wenn diese Zeiten nach dem Europarecht oder einem Sozialversicherungsabkommen für die Rente zu berücksichtigen sind. Durchschnittlich darf das Einkommen während des Berufslebens höchstens 80 Prozent des Durchschnittsverdienstes betragen haben.
 
Aktuell geht die Deutsche Rentenversicherung davon aus, dass etwa 1,3 Millionen Menschen in Deutschland von der Grundrente profitieren werden. Der Zuschlag wird sich voraussichtlich im Schnitt auf rund 75 Euro monatlich belaufen.
 
Die Rentenversicherung ermittelt automatisch die Zeiten und prüft auch die weiteren Voraussetzungen für alle Rentnerinnen und Rentner. Niemand muss sich also bei der Rentenversicherung melden und einen Antrag stellen, um die neue Leistung zu erhalten. Auch Rentenbeziehende, die im Ausland wohnen, werden von der Deutschen Rentenversicherung automatisch angeschrieben, sofern ein Grundrentenzuschlag für sie in Betracht kommt. Da rund 26 Millionen Konten geprüft werden müssen, dauert es voraussichtlich bis Mitte 2021, bis die ersten Grundrentenbescheide verschickt werden können. Die Beträge, auf die ab Januar 2021 ein Anspruch besteht, werden in allen Fällen nachgezahlt.
 
Fragen zum persönlichen Anspruch und zur individuellen Höhe des Grundrentenzuschlags kann die Deutsche Rentenversicherung im Moment noch nicht beantworten. Die Deutsche Rentenversicherung kümmert sich um alles und zahlt jedem, dem eine Grundrente zusteht, diese auch schnellstmöglich aus.
 
Sind die Voraussetzungen für die Grundrente erfüllt, dann wird der Durchschnittswert aus den Zeiten verdoppelt, die für die Berechnung der Grundrente relevant sind. Allerdings erfolgt eine Begrenzung dieses Werts auf einen Wert, der maximal 80 Prozent des Durchschnittsverdienstes entspricht. Der so errechnete Betrag wird um 12,5 Prozent gekürzt und für höchstens 35 Jahre berechnet.
 
Beispiel: Frau A. bekommt eine monatliche Altersrente in Höhe von rund 838 Euro brutto. Für sie ergibt sich unter Berücksichtigung der Kürzung um 12,5 Prozent eine Erhöhung der Rente um rund 105 Euro brutto.
 
 
...................................................................................................................

Meisterliche Satire vom Spiegel.de
 
26. 05. 2021
 
„Spieglein, Spieglein an der Wand -
wer ist der Klügeste im ganzen Land?
 
„Der Klügeste mein Kind -
das ist - der Christan –
sonst keiner mehr -
denn nur er hat den Verstand -
zu erkennen,
wer blöder ist als er .
im Land“
 
Ja, wer diese Anmerkungen und hochintelligenten Auswertungen dieses Genies nun liest, dem werden die Augen brennen vor strahlender Klugheit, die er hier verkündet!
 
Protestbewegungen Jetzt kommen die Klima-»Querdenker«

Eine Kolumne von Christian Stöcker
 
Bei diesen Demonstrationen versammelten sich Leute aus dem rechtsextremen Spektrum, aus AfD und NPD, Verschwörungstheoretiker und Esoteriker.
 
Diverse »Querdenker«-Animateure von heute waren damals schon dabei, neben Kayvan Soufi-Siavash alias Ken Jebsen weitere Verschwörungstheorie-Unternehmer wie Heiko Schrang, »Compact«-Chefredakteur Jürgen Elsässer und so einige mehr.
 
 
....................................................................................................................