Europäische Freiheits- wie Reichsbewegung
Startseite
Büchersortiment RKK
Kultur
Europa-Bekenntnis als Alternativmodell
Monarchisches Alternativmodell für Europa
Politische Europa-Philosophie-Modelle
In der Tradition stehend .....
Europas Vordenker
Kritische Anmerkungen
Archiv kritische Anmrkg.
Freiheitsende - Zensur
Rückblicke.....
Norbert v. Handel - Mitteilungen
Aus dem Hause von Habsburg-Lothringen
Reichsbürger – Hochadel Deutsches Reich
Betrachtung der Zeit
=> Archiv Betrachtg. der Zeit 01
=> Archiv 02
=> Archiv 03
=> Archiv 04
Aktuelle Altbeiträge zur Erinnerung
Aktuelles
Beispiel-Unterseite
Meldungen aus der Welt
Auslandsmeldungen
Alltagsverse.....
Kunst + Literatur
nie geführte Gespräche.....
Veranstaltungen:
IMPRESSUM
Kontakt
Forum INT-Wiener-Hofburg-Residenz
Gästebuch
 

Betrachtung der Zeit

https://www.int-wiener-hofburg-residenz.com/Betrachtung-der-Zeit.htm
...................................................................................................................

Lieber Rainer,

ich wünsche Dir von ganzem Herzen die Erkenntnis, dass dieses „Leben als Mensch“ und somit auch „deines“  der Erkenntnis dient, WER DU BIST bzw. WER WIR SIND. Nämlich keine Menschen sondern BEWUSST SEIN. ALLverbunden, universell vernetzt, nicht linear, nicht lokal, intelligent (nicht intellektuell!!!), EINS  mit dem Universum und von der Weisheit des UNIVERSUMS geführt…. Zumindest wenn man den Zensor im Verstand ausgeschaltet hat (aktiver Befehl) und auf ICH BIN HÖRT. WIR sind reine Existenz, reines Bewusst SEIN, Unendlich, Ewig, Unzerstörbar, grenzenloser und unbergrenzter „Teil“ des Einen SEINS.  Formlos doch sich in Formen ausdrückend…. Frei von Identifikation mit Verstand, Körper und „Persönlichkeit“….

Die Herausforderung, der sich alle „geborenen“, ins „Fleisch“ begebenen stellen müssen ist die Bedrängnis, die sich einstellt, wenn „man“ glaubt ein auf den Körper-Verstand begrenztes Wesen zu sein. Diese Enge macht aggressiv und verzweifelt….. ein erbarmungsloses Gefängnis, dieser Verstand, der den Körper geisselt und sich selbst für das höchste Gut hält. Eine erbarmungslose Erziehung, Grausamkeit, psychische und physische Gewalt, Bestechung mit einem „Belohnungs-Bestrafungssystem“, Beschämung, Beschuldigung,  Angst, Terror im Elternhaus, der Gesellschaft, der Schule und Politik (egal welcher Ideologie), der Kirchen (egal welcher Ausrichtung), der Philosophie (egal welcher Ausrichtung) vernebeln im Wettstreit und Wettbewerb eine klare Wahrnehmung…… denn nur das sind wir: Wahrnehmende in einem Film, der sich um Dich herum aufbaut kraft der geglaubten Gedanken. Zunächst der Film Deiner Eltern, die mitnichten Deine Eltern sind, sondern zumeist verblendete, angstgesteuerte und Traumagesteuerte Opfer, die vergessen haben woher sie kamen und wohin sie gehen. Du wie ich und alle „Menschen“ sind hier, um das falsche Erbe (der Eltern) loszulassen/aufzugeben um die WAHRHEIT über die Schöpfung und deren Quelle zu entdecken, deren Teil ein jeder „Mensch“ kraft seiner Geburt ist. Ohne den ihn begleitetenden Lebensfunken lebt kein Lebewesen. ATEMENERGIE trägt dich.

Ja! Die Grillsaison läuft seit „Menschen“ die Zeit erfunden haben, und unwissende Menschen nutzen sie, um die Illusionen der Vorfahren in die Zukunft zu projiziieren, die es so gar nicht gibt. Nur eine Welt ist wahr … und zwar die paradiesische. Diese existiert parallel  ungestört weiter. Sie ist behütet und geschützt und gewährt Frieden, Sicherheit und Freiheit . Jeder ist immer frei sich – unabhängig von dem Film den andere um sich herum und auf andere projizieren-  zu entscheiden, ob er weiter das Kriegsspiel beobachtet oder die friedliche und wunderschöne üppige, selbstregenerierende und selbstregulatorische Natur. So erstaunte und erfreute es die KZ-Insassen, dass direkt neben dem Stacheldraht wunderschöne Blumen blühten. Sozusagen als Erinnerung an die Schönheit UNSERES WAHREN ERBES. Wohin jemand schaut ist seine Entscheidung, denn – ob man es merkt oder nicht – wo Deine Aufmerksamkeit hingeht (weil „Du“ das erlaubst) , gibst Du Energie. Das heisst nicht, dass Du den Stacheldraht gutheisst, wenn Du auf die Blumen schaust, Du wählst nur, was Dir lieber ist. Und der schönste Trost ist, dass noch nie jemand gestorben ist. Ausser der „ich“-Illusion, bis Du merkst, dass Du keine Illusion bist, sondern Teil der EINEN WIRKLICHKEIT. Real erscheint den Menschen was sie mit den physischen Augen sehen. Doch sie verstehen den Unterschied zwischen real und reell nicht. Genausowenig verstehen sie ideal und ideell, Idiom und Idiot, Idol und Idiopath ….. und schon gar nicht den Unterschied zwischen Verstand und GEIST. Worte…. Das Wort am  ANFANG war kein WORT sondern das Versprechen, dass niemand je seine wahre Identität verlieren kann, auch nicht, wenn er sie vergessen hat. Menschen haben es über die Jahrtausende vergessen und niemand kann lehren, was er selbst nicht weiß. Und die „Realisten“ sind die blinden Führer im Mantel der Sprache der Gewalt, des Psychoterrors, der Kirchen, der Politik, der Wissenschaft, die sich ihr Wissen selbst „erschafft“, der Dramaturgie……. Noch nie in der „Geschichte“ der Menschheit ist die Bedeutung des Netzwerkens deutlicher als heute. Ein Symbol für das Jesuswort nimmt Gestalt an. „Denn siehe, das Lichternetz des Himmels ist ausgebreitet über der Erde, doch die Menschen sehen es nicht mehr.“ Stattdessen sehen sie Weltraumschrott, im Dienst der Machtpropaganda agierende manipulative Medien die unisono Kriegsszenarien und Weltuntergangsstimmung verbreiten…… So lange „Menschen“ den Dreck konsumieren und glauben, wird das Spiel weitergehen. Bloss glaubt kaum jemand, dass es ein Spiel mit „Echtheitsgefühl“ ist und dass in diesem SPIEL das Gefühl wichtiger ist als Worte ….. denn vor dem Wort muss etwas gewesen sein, dass „sprechen, Töne erzeugen, summen und singen“ kann. STILLE. SEI STILL, WISSE, ICH BIN GOTT. DAS BIST DU! GOTT! STILLE. Wie kann Licht und Ton ohne einen absolut stillen, unbeweglichen, unerschütterlichen Träger SEIN? Du bist DER BEOBACHTER und kannst NIE das Beobachtete sein. Aus der Stille kommt das EU-Gefühl…. Die Quantenheilung…… aus der Lücke zwischen Gedanken, vor hinter und um die Gedanken herum ist Stille…..

Nein, Rainer. Diese Grillsaison wird kurz sein und sehr bald enden. So sagen es alle alten Kulturen unabhängig voneinander. Was bedeuten schon 30 Jahre in einem Zyklus von 5000 Jahren? (Kaliyoga) Der Drangsal folgt das goldene Zeitalter und der heutige Blutmond läutet die nächste Stufe ein. (Es heisst zwar Blutmond, hat aber nichts mit Blut zu tun, sondern mit der Sonnenstellung) . Nichts desto Trotz: Jeder ist berufen und entweder man hat den Mut sich für LICHT und LIEBE zu entscheiden oder sich vor einem Tod, den es gar nicht gibt, zu fürchten, zu erzittern und zu „sterben“.

Da jeder IMMER entscheiden kann, ist JETZT die schnellste Wahl. Ich akzeptiere die Wahnsinnigen ohne ihnen zu glauben oder weiterhin durch Widerstand zu nähren. Mit meiner Praxisschliessung habe ich mich ihrem Zugriff entzogen und beteilige mich nicht an Zwangsimpfungen und Propagandatreue. Das ändert zwar nichts daran, dass sie mich weiterhin „beharken“ und zu ruinieren versuchen, doch weiss ich, daß LICHT stärker ist als Dunkelheit, dass es LICHT ohne Dunkelheit gibt, aber niemals Dunkelheit ohne Licht;)

Schlaf gut (HYPNOS) und nutze diesen gütigen Verbündeten, indem Du beim Einschlafen all Deine Anliegen der Quelle allen SEINS übergibst … denn „den SEINEN“ gibt`s der „Herr“ im Schlaf. Wähle weise und wache morgen als das Wunder auf, als das Du hierher gekommen bist um wie wir alle den FRIEDEN auf die Erde zu bringen.

Beende also den Traum der Vergangenheit…. Ob Steinzeitstachelkugeln, Kalaschnikows, M6 oder Franz Josph Strauss….. Illusionen von einer „Gegenmacht“…… Nimm dich an, als von der Quelle gesandtes Wesen und lasse SIE durch dich wirken. Gute Nacht.

Liebe Grüße und Segen

Manuela

https://www.youtube.com/watch?v=lgFMEUmV29w

Von: Kaltenboeck-Karow [mailto:kaltenboeck-karow@web.de]
Gesendet: Mittwoch, 27. April 2022 13:33
An: Lebenstor-Angeln
Betreff: Grillsaison ......


https://www.int-wiener-hofburg-residenz.com/In-der-Tradition-stehend--.--.--.--.--.-.htm

...................................................................................................................................................................................

Grillsaison 2022

27.  04. 2022

Die Grillsaison 2022 ist eröffnet. Die Bevölkerung in Europ, wie speziell die deutschen Völker, freuen sich auf einen heißen Sommer mit viel Grillereien. Und sie werden ihn bekommen. Die Saison ist eröffnet.

In Ramstein ist nun die Regierung der BRD voll in die Grillsaison eingestiegen und beteiligt sich nun gemeinsam mit der NATO an die für Europa ausgerufene Grillsaison. Und die BRD kniet sich voll hinein in diese Saison, damit sie auch recht erfolgreich ausfallen möge.

Noch vor Jahren haben die nun mitregierenden Grünen sich vehement gegen Waffenlieferungen in Kriegsgebiete ausgesporchen. Das möge man ihnen als Oppositionsaufgabe nachsehen. Heute jedoch stehen sie in der Regierung und können nun endlich ihre Träume verwirklichen. An forderster Front. Sie haben endlich die Möglichkeit erhalten, ihren Haß gegen die Deutschen auszuleben und ihrer Vernichtung nicht nur beizuwohnen, nein, sie können sie im Zentrum mitgenießen. Denn wir haben Grillsaison.

1945 wurde der Waffenstillstand mit einer deutschen Regierung geschlossen und die heutige BRD-Regierung hat sich dazu bekannt, identisch mit dieser Regierung zu sein, wie alle Deutschen zu vertreten. 1989/1990 wurden neue Friedenssichertungen von der deutschen Regierung abgegeben, speziell in Richtung Russland, wie die Friedfertigkeit der deutschen Völker und Regierungen, garantiert.

Nun hat aber die Wirklichkeit der Grünen, wie die Ansage aus den USA, diese Waffenstillstandsvereinbarungen mit Russland überholt und wir befinden uns nunmehr wieder im Kriegszustand mit Russland. Die Grünen Jubeln ob ihres Erfolges, greifen in die Kriegshandlung gegen Russland in der Urkaine ein und haben somit die Kampfhandlungen von 1945 wieder aufgenommen.

Ja – es ist Grillsaison. Ob nun Russland, wird es weiterhin an die Wand gedrückt, die Grünen wie Deutschen und deren Kriesglüsternheiten nun Grillen werden um sich an dieser Grillsaison zu beteiligen, wird wohl diesen Sommer entschieden werden..

Also meine lieben Kinder – genießet diese Grillsaison – es könnte sein, das sie voll zur Wirkung gelangt.

Autor: R. Kaltenboeck-Karow

..................................................................................................................

Zivilisationsforschungen – Ziele – Ergebnisse

  1. 04. 2022

Durch langangelegte Forschungen wissen wir heute, unsere Menschheit ist nicht die erste Menschheit auf diesem Planeten. Und die bestehenden Forschungen, die auf ca. drei bis fünf Zeitfenster von Zivilisationen Hinweis geben, lassen den Schluß zu, wir sind Gäste auf unserem eigenen Planeten, wie wir Gäste in unserem eigenen Sonnensystem sind.

Der Grund liegt wohl in der Tatsache begründet, als das unser Sonnensystem vor nunmehr mindestens einer Milliarde von Jahren besiedelt wurde und etliche Schicksalsstufen durchlaufen hat, die den Asteroidengürtel erzeugten, die Planenten verschob, wie es einen Weltraumkrieg überstehen mußte. Nach all diesen Katastrophen und auch Untergängen von Zivilisationen auf Erde, kam es dann zu einem Terraformung, wo nun neue Wesenheiten geschaffen wurden, an derem Ende der heutige Homo-Sapiens-Sapiens steht. Und es ist in Mythen, Legenden wie Religionen, aber auch in Stein als Botschaft hinterlassen, wir sind die Kinder der „Schöpfer“, die uns ihren „Odem“ schenkten, also zu Wesenheiten Ihresgleichen machten.

Wir wissen heute, der Mensch ist ein Mensch der Erde, wie aber auch des Universums. Und wir können es genau erkennen, auch wenn es kaum wahrgenommen wird. Wir haben auf Erden sieben unterschiedliche Arten des Homo-Sapien-Sapiens, den es in einer natürliche Ausbildung hätte gar nicht geben können. Diese Grundtypen sind geografisch auf unterschiedliche Gebiete auf  Erden ausgesetzt und verteilt, um sich zu vermehren und so als Menschheit, zusammen zu wachsen. Die Erde ist also ein Versuchsfeld der Außerirdischen Wissensbringer, die eben dieser Menschheiten ihren Fahrplan von Lebensregeln, dem Humanismus, eingebettet in Lehre und Religionen, mitgegeben habe, um am Ende der Eigenentwicklung „zu Sitzen zur Rechten......“

Dieses Experiment scheint sich in diesen Zeiten wie des neuen ÄON dem Ende zuzuneigen. Der Mensch hat einen enormen Aufstieg im Technischen erreicht, wie er den Einstieg in die Raumfahrttechniken unterschiedlichster Art heute kennt und in seiner Geheimentwicklung schon weiter ist, als zugegeben. Jedoch weist die Entwicklung der Menschheit einen großen Fehler auf, den wohl auch die „Schöpfer“ nicht so richtig vorhergesehen haben. Der Mensch ist Mental dort stehen geblieben, wo er anfing. Sein ganze Wissen, seine Erfahrungen wie Niederschläge, Kriege und Eigenkatastrophen, wie aber auch die Lehrsätze der „Schöpfer“ haben keine Breitenwirkung erzielt. Sicherlich, es gab immer wieder große Denke, Philosophen wie Wissende, die daran erinnert haben, jedoch mehrheitlich nur als Pseudogewissen für die Mächtigen der Welt galten, den Völkern Sand in die Augen zu streuen.

Wir stehen heute also vor zwei Möglichkeiten der Zukunft:

  1. Wir hören weiterhin nicht auf die Lehren der Schöpfer und der Eigenerfahrungen und nähern uns aufgrund der Waffentechniken wie Gierverhalten der Selbstvernichtung, wobei die „Schöpfer“ tatenlos zusehen um neu zu beginnen - oder

  2. Die Schöpfer greifen ein und nehmen der Menschheit aufgrund der eigenen Dummheit ihre Selbstständigkeit als gescheitertes Experiment und führen hier wieder die „Schöpfer-Regie“ ein, wobei der Mensch dann zum Diener dieser anderen Weltordnung, herabgestuft werden dürfte.

Denn, ob wir wollen oder nicht – so steht es bei genauer Betrachtung geschrieben!

Autor: Sachbuchautor R. Kaltenboeck-Karow

...................................................................................................................

Sind die Gefallenen des 1 WK wie des 2 WK Helden?
  1. 04. 2022
Diese Frage ist nach 1945 und insbesondere nach der Machtübernahme der Gendergrünen etc., ein Reizthema, welches sich durch die Gesellschaft zieht. Es ist schlicht kaum möglich, hier rational wie nüchtern, sich dazu zu äußern. Wir wollen es dennoch einmal versuchen:
 
Der Begriff Reichswehr ist die Wehr im Kaiserreich
 
Der Begriff Wehrmacht, stelle die Macht des Zentralstaates des 3. Reiches dar, die in der Tat nur zur Macht als Abwehr konzipiert war, was heute völlig falsch erklärt wird.
 
Der Begriff Bundeswehr stellt den Begriff des Militärs für die föderale Staatsform dar.
 
Allen ist eines Gemeinsam, sie stehen in der militärischen Tradition der preussischen Militärreform unter König Friedrich, wie deren Fortentwicklungen und Anpassungen an Militärerkenntnisse wie Militärtechniken. Hierbei kommen den kaiserlichen Generälen etc. wie Gneisenau, Scharnhort, Tirpitz etc. wie Militärphilosophen v. Clausewitz, besondere Bedeutungen zu. Sind sie doch bis heute die maßgeblichen Köpfe eines modernen Heeres, in deren Traditionen alle Militärformen deutschen Militärs bis heute stehen.
 
In diesem Sinne sollten eigentlich alle in Kriegen Gefallene nicht nur als Volkstrauertag bedacht werden, sondern diesen Tag kann man getrost auch als Heldengedenktag ansehen. Der Grund ist einfach. In keinem der Kriege waren die Soldaten Mitträger von politischer oder militärischer Verantwortung, sondern nur die „Bauern“, die die Politken und Strategien von Machtgierigen, ausbaden mußten. Das gilt für den 1 WK, wie dessen Fortsertzung 1939. Beide Kriege wurden den Deutschen Völkern aufgezwungen und sie haben sich standhaft und eben „heldenhaft“ gegen eine enorme Übermacht zu Wehr gesetzt mit wechselnden Erfolgen, an dessem Ende jedoch jedesmal die militärische Niederlage aufgrund der Beteiligung der USA, standen.
 
Ohne dieses Eingreifens hätten die Franzosen und Briten den Kaiserlichen Friedensplan wohl angenommen, denn sie waren eigentlich besiegt. Gleiches gilt für den Ostkrieg, der von Russland im Wesentlichen durch US-Amerikanische Hilfe von Technik, Fabriken wie Funkgeräten, erreicht wurde. Ob nun der russische Soldat mehr Opfer brachte oder tüchtiger war als der Deutsche Soldat ist dabei völlig unerheblich, denn die Soldaten auf beiden Seiten waren in der Tat Helden, kämpften sie doch Alle nur, um ihr eigenes Volk zu retten.
 
D.h., wenn wir aufhören könnten, die Gefallen und Helden politisch einzuteilen oder zu bestimmen, betrügen wir uns als Volk selbst, wie wir den Gefallenen keinen ehrenvollen Dienst erweisen.
 
Autor: R. Kaltenboeck- Karow

...................................................................................................................

Die zunehmende Versiffung des BRD-Justizapparates....
  1. 03. 2022

   

Dieser provokante Satz der Überschrift weist in seiner brutalen Darstellung auf das Kernsystem der BRD-Justiz hin. Sie ist politisch gesteuert, wird immer enger an die Ideologie der Genderideologie gebunden, das GG hat seine Bedeutung verloren und ist zum Spielball politischen Willens geworden.
 
Siehe hierzu die hervorragenden Annalysen von Prof. Dr. H. H. von Arnim.
 
Gerade wurden BRD-Staatsanwälte von der EU ausgesperrt, da sie nicht unabhängig sind. In Kürze dürfte das auch mit der Richterschaft geschehen, die ebenfalls in der BRD-Neu insobesondere, ihre Unabhängigkeit völlig eingebüßt hat.
 
Denn schreien die Genderpolitiker der BRD „hollodria“ in Sachen Polen und Ungarn, die vermeintlich keine unabhängige Justiz haben sollten. Deutsche Möchtegernpolitiker ohne wirkliche Bildung an falscher Stelle der Macht, die der Welt wieder sagen wollen, was Rechtsstaat und Demokratie sei. Das mit einer kommunistisch-faschistoiden Grundeinstellung, die gar keine Demokratie will.
 
Diese heutige Machtgruppe ist das Abbild von Goehte, der einst sagte: „Demokratie sei die Diktatur der Dummen!“
 
Was also geht im System der BRD-Justizt so schief?
 
Das ist eigentlich einfach auszumachen, wenn man sich die Wirklichkeit des Systems anschaut. Einst hieß der Anspruch der GG aufgurnd schlechter Erfahrung, Parteien dürfen an der Willensbildung teilhaben – aber nicht, Parteinen seien die Willensbildung“ Aber genau das inzwischen der Fall und der Anspruch des GG hat mit politischen, demokratischen wie rechtsstaatlichen Arten, nichts mehr gemein.
 
Die Staatsanwaltschaft als an die Politik gebundene Zwischenstufe und Kontrolleur der Richterschaft, die weisungsabhängig von dem politischen Parteibuch des jeweiligen Justizministers ist, wacht in der Praxis darüber, das die Richtersschaft nicht allzusehr Eigenständigkeiten bewahrt, die gegen die politische Linie verstoßen. Wird ein Richter zu rechtsstaatlich und verläßt die Denkrichtung der Politik, wird er entweder nicht mehr befördert, versetzt bis hin zur vorzeitigen Pensionierung oder gar Freistellung getrieben. Das ist gängie Praxis und sagt Alles über die Frage von Unabhängigkeit der Justiz aus.
 
Wenn nun Richter engagierte Bürger um Hilfe bitten, von Außen die Reform anzuschieben, so dreht es sich im Kreise. Denn diese Bürger sehen nicht, wie man es machen könnte und sagen, nein, die Reform muß von Innen kommen. Also aus dem Justizsystem selbst. Hier beißt sich förmlich die Katze selbst in den Schwanz.
 
Dieses Problem ist in der Tat nur zu schaffen, wenn die BRD völlig neu aufgestellt wird. Denn jede Regierung, die die jetzigen Entwicklungen stoppt und die Akteure austauscht, wird wohl kaum die übernommenen bestehenden Möglichkeiten von Machtausübung wie -Steuerrung und Selbstbedienungen, freiwillig aufgeben. Die BRD ist nur reformierbar, wird auf den Ursprung von Recht zurück gegriffen und via einre verfassungsgebenden Versammlung, die BRD reformiert und neu begründet. Als Deutschland,.
 
Autor: R. Kaltenboeck-Karow

...................................................................................................................

Putsch-Demokraten ala Ukraine – die andere Wahrheit
 
07. 03. 2022
Ungarische Minderheit in der Ukraine leidet: Ausschreitungen, Morddrohungen und großer Brandanschlag
Putins Völkermord-Vorwurf: Wie ging die Ukraine tatsächlich mit Minderheiten um?
Foto: Kai Mörk, Wikimedia, CC BY 3.0 DE; Bild zugeschnitten
  • 6. März 2022
Eine der Hauptvorwürfe des russischen Präsidenten Wladimir Putin an die Ukraine ist ein angeblicher Völkermord an der russischstämmigen Bevölkerung in der Ukraine. Doch wie geht die Ukraine tatsächlich mit ihren Minderheiten um? Wir werfen einen näheren Blick auf die Minderheitenpolitik der Ukraine am Beispiel der 150.000 Ungarn in dem westlichsten Oblast Transkarpatien. Dabei stellen wir fest: Ein Völkermord findet nicht statt, doch Putins Vorwürfe haben eine berechtigte Grundlage.
Über 1.000 Jahre lang ein Teil Ungarns
Die Region Transkarpatien war die Stelle, an dem die Ungarn Ende des neunten Jahrhunderts in das Karpatenbecken einfielen und dieses anschließend besiedelten. Somit hat die Region, auf Ungarisch „Kárpátalja“, für die Ungarn eine große symbolische Bedeutung. Bis zum Friedensvertrag von Trianon 1921 gehörte die Region zum Königreich Ungarn. Danach fiel Transkarpatien an die Tschechoslowakei, 1938 nach dem ersten Wiener Schiedsspruch wieder an Ungarn, 1945 kam es zur Sowjetunion. Zu einer unabhängigen Ukraine kam es als westlichster Oblast erst 1991.
Abstimmung über Autonomie
Den Bewohnern Transkarpatiens wurde dabei eine weitreichende Autonomie (ähnlich zu Südtirol) versprochen. Gleichzeitig mit der Abstimmung über die territoriale Unabhängigkeit der Ukraine stimmten am 1. Dezember 1991 die Bewohner über den Status Transkarpatiens ab. Die Einwohner stimmten damals mit einer über neunzigprozentigen Mehrheit für den genannten weitreichenden Autonomiestatus. Doch von den Autonomierechten ist heute nichts zu spüren. Im Gegenteil: Insbesondere in den letzten Jahren kam es mitten in Europa zu unfassbaren Verhältnissen, über die der Westen nur wenig berichtete.
Ausschreitungen, Morddrohungen, Brandanschlag
Die demographische Situation hat sich nach 100 Jahren freilich verändert. Heute stellen die Ungarn mit rund 150.000 Menschen noch zwölf Prozent der Einwohner Transkarpatiens. Sie befinden sich fast alle in einem geographisch geschlossenen Raum am Rande Ungarns, wo sie in den Orten die überwältigende Mehrheit stellen. In diesen fast rein ungarischen Gebieten fanden in den letzten Jahren pogromartige Ausschreitungen, Morddrohungen und sogar ein größerer Brandanschlag statt. Gedeckt und toleriert wird vieles durch minderheitenfeindliche Gesetzespakete. Der vom Westen gepriesene Präsident Wolodymyr Selenski unternimmt nichts hiergegen.
Fragwürdige Gesetze
Die heutige gesetzliche Grundlage für Assimilation und Diskriminierung bilden umfassende Sprachengesetzte. Wie der MDR berichtete, verabschiedete die Regierung 2017 ein Bildungsgesetz, das in Schulen nur noch Ukrainisch als Unterrichtssprache erlaubt. Damit sind nicht nur fremdsprachige Schulen verboten, wie sie es in Europa vielerorts üblich sind (zum Beispiel bei den slowenischen Schulen in Kärnten), sondern auch bilinguale Züge.
Verfassung entschied gegen Minderheiten
Seit 2005 waren dabei eigentlich zahlreiche Minderheitensprachen in der multikulturellen Ukraine geschützt, womit das Bildungsgesetz natürlich kollidierte. Als Ergebnis des Konflikts urteilte das Ukrainische Verfassungsgereicht 2018, dass das bisherige Sprachengesetz mit dem Schutz der Minderheitensprachen, auch des Ungarischen, verfassungswidrig sei. Seitdem ist die einzige Amtssprache in dem Staat Ukrainisch.
Absurde Realität in „westlicher“ Ukraine
2019 wurde zum Ersatz des alten Gesetzes ein umfassendes neues Sprachgesetz erlassen. Dies verbietet es sogar, Beamten, Lehrern, Ärzten und Anwälten im Dienst ausländische Sprachen zu sprechen. Was absurd klingt, ist in der „westlichen“ Ukraine real: Somit darf ein Anwalt zum Beispiel nicht auf Ungarisch werben oder Klienten beraten, selbst wenn seine Kanzlei in einer Stadt ist, wo fast nur ungarische Muttersprachler leben. Im Westen wurde darüber nur wenig berichtet. Als eines von wenigen Medien griff die Wiener Zeitung die Thematik auf.
Brandanschlag gegen Parteizentrale
Neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen geht ein regelrechter ziviler Terror von „Aktivisten“ gegen die Ungarn in Transkarpatien einher. In den letzten Jahren wurden die ungarischen Dörfer verstärkt mit hasserfüllten Flugblättern und Morddrohungen überhäuft, wie zum Beispiel Ungarn Heute berichtet. Besonders betroffen ist die ungarische Regionalpartei. Gegipfelt hat der ukrainische Hass in einem Brandanschlag, mit dem die Zentrale der Partei in Ungwar (Uschhorod), wie eine Tageszeitung berichtete, abgebrannt wurde. Zwar führen westliche „Ermittlungen“ zu einer Spur über polnische Nationalisten zu Mitarbeitern der AfD, doch abseits dieser dubiosen Spur sind die Täter nach wie vor unbekannt.
Maßnahmen gegen Russen noch unfassbarer
All die genannten Verhältnisse lassen die vom Westen hochstilisierte Ukraine in einem gänzlich anderen Licht erscheinen. Die gleichen Gesetze gelten übrigens auch für die rumänische und russische Minderheit. Obwohl der Völkermord-Vorwurf Putins stark zugespitzt ist, lässt sich somit der Vorwurf einer aggressiven Assimilierung belegen. Wenn man bedenkt, dass in der Ukraine nicht nur 150.000, sondern über acht Millionen Russen leben, erscheinen die Sprach- und Bildungsgesetze noch unfassbarer.


..................................................................................................................

Russland – Ukraine und die Zeitenwender der BRD......
  1. 02. 2022
Gorbatschow, frei zitiert: : „man muß zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und die richtigen Entscheidungen treffen“
 
Man muß sich dieser Tage erneut die SPD-Politiken auf der Zunge zergehen lassen. Immer wenn die SPD an der Macht war, hat es gravierende Politikänderungen gegeben, die so gar nicht SPD-Thema waren. Und nun haben wir heute dank Washington und deren Mithilfe, Putin die Ukraine wie einst Kuba vor dem Osten, nun vor dem Westen zu schützen, eine neue Ära eingeleutet, die noch Niemand wirklich begriffen hat.
 
Und diese Zeitenwende hat mit dem Militärgongsschlag einer Sonderaufrüstung und bleibenden Aufrüstung zu tun, die ausgerechnet nun in einer 180 Grad-Kehrtwende mit sogar Unterstützung seiner Außenministerin, die nicht wiederzuerkennen ist, eingeläutet wurde. Man wird also Washington für seine falsche Politik und der richtigen Reaktion Putins, diesen Ländern noch einmal großen Dank bezeugen können, das mit dieser Entwicklung die BRD in der Tat zu Deutschland wird und seine alte Stärke wie Bedeutung für Europa nun auch im politisch-militärischem Bereich zurückerhalten dürfte. Denn Militär und Außenpolitik. wie der damit verbundenen Bedeutung, gehen Hand in Hand.
 
Diese Paukenschlagaufrüstung wird Deutschland innerhalb von ein paar Jahren einmal neue Militärstrukturen verschaffen, wie sie in eine militärische Stärke der alten „Wehrmachtszeiten“ bringen, so daß Deutschland im außenplitischen Bereich für Europa insbesondere, aber auch in einer neuen Europaverteidigungsstrategie, die die NATO abzulösen vermag, seine Bedeutung wiederfindet.
 
Politisch wird nun aus dem Paukenschlag des Olaf Scholz eine Art neuer Nationalsozialismus hervorgehen, der zwar geläutert ist und nichts mit der Vergangenheit zu tun haben möchte, dennoch ein neues strammes Regime begründen wird, wo Ehre, Bildung, Gehorsam wie Laibesertüchtigung wieder an Wert gewinnen werden. Und es wird auch die Bildungs-Meinungssteuerung für die Bevölkerung und insbesondere der Nachwachsenden, mehr und mehr an Deutschgewicht zunehmen und mit Frankreich unter Umständen zu einer neuen Stärkung europäischer Politiken führen, wo Gender seine Bedeutung verliert, die Bedeutung der Nation jedoch zunimmt.
 
Ja -wir erleben hier eine Zeitenwende und die SPD wird Deutschland wie die deutsche Nation wieder in ihren Fordergrund stellen und man wird wieder stolzer Deutscher unter der SPD-Führung werden dürfen. Denn Olaf Scholz wird sich in dieser neuen Führungsrolle derart gefallen, das seine Brust in Übermaß anschwillen wird.
 
Autor: R. Kaltenboeck-Karow
Scholz verspricht Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr
27 Feb. 2022 11:38 Uhr
  •  
  • Bundeskanzler Olaf Scholz hat ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr angekündigt. Vor dem Hintergrund der russischen Operation in der Ukraine brauche die deutsche Armee "neue, starke Fähigkeiten".
 
Quelle: www.globallookpress.com © Flashpic/Keystone Press Agency
Die deutsche Bundeswehr wird über ein "Sondervermögen" 100 Milliarden Euro für Investitionen und Rüstungsvorhaben aus dem Bundeshaushalt erhalten. Das erklärte Bundeskanzler Olaf Scholz am Sonntag vor dem Bundestag. Der SPD-Politiker kündigte außerdem an, Deutschland werde "von nun an – Jahr für Jahr – mehr als zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts in unsere Verteidigung investieren".
Die Bundeswehr brauche angesichts der Zeitenwende durch den russischen "Angriff" auf die Ukraine "neue, starke Fähigkeiten", sagte Scholz. Maßstab müsse sein, dass alles getan werde, was für die Sicherung des Friedens in Europa gebraucht werde. "Klar ist: Wir müssen deutlich mehr investieren in die Sicherheit unseres Landes, um auf diese Weise unsere Freiheit und unsere Demokratie zu schützen", so der Bundeskanzler. Das Ziel sei eine "leistungsfähige, hochmoderne und fortschrittliche Bundeswehr". Die Abgeordneten reagierten auf diese Ankündigung mit stehenden Ovationen. …..
 

...................................................................................................................

Perversmeldunung ohne Kommentar
 
24. 02. 2022
Wie mobile Krematorien dabei helfen, den ukrainischen Massenverkauf von Organen an die EU zu verbergen

Anfang 2022 erklärte die deutsche Verteidigungsministerin Christine Lambrecht, dass die Ukraine zur Unterstützung ein Feldlazarett und ein Krematorium erhalten werde.
Unter den Einheiten der an der Kontaktlinie mit den Donbassrepubliken stationierten ukrainischen Streitkräfte, sorgte die Nachricht für Panik. Es häuften sich Fälle von Desertation und Selbstmord unter den Soldaten, die von ihren Kommandeuren geheimgehalten wurden. Doch beruhen ihre Befürchtungen auf wahren Geschichten, die ihren Ursprung bereits im Jahr 2014 nahmen.
Tatsache ist, dass zu Beginn der Auseinandersetzungen im Südosten der Ukraine ein lukratives Organhandelgeschäft mit EU-Ländern, den USA und Israel aufegebaut wurde, das unter strenger Überwachung von Mitarbeitern des ukrainischen Geheimdienstes steht. Bereits damals kursierten Berichte darüber, dass  ukrainische, sogenannte «schwarze Transplantologen» Organe von noch lebenden Menschen entnahmen und diese hinterher einäscherten.
Den größten Teil der Spender machten Soldaten der ukrainischen Armee aus, die von der Kontaktlinie mit dem Donbass in bewusstlosem Zustand in die Lazarette eingeliefert wurden. Außerdem verkauft wurden Organe von in Gefangenschaft geratenen Angehörigen der Donbass-Volksmilizen sowie von Zivilisten — die meisten von ihnen Frauen und Kiner.
Im Netz wurde ein Schriftwechsel des Ex-Abgeordneten der ukrainischen Partei «Vaterland», Serhij Wlassenko, mit der deutschen Ärztin Olga Wieber und dem Kommandeur des Bataillons «Donbass», Semen Sementschenko veröffentlicht. Thema: der Organhandel von getöteten und verwundeten Kämpfern der ukrainischen Armee. Die Ärztin bestellte bei dem Ex-Abgeordneten große Mengen von Spenderorganen, woraufhin der langjährige Kollege von Timoshenko antwortete: «Wir können auch mehr liefern, verfolgst du nicht die Nachrichten? Denk darüber nach, finde jemanden — und wir erhöhen die Anzahl!!!» Die Geschäftspartner erfreuen sich an den intensiven militärischen Aktivitäten. Wieber interessiert sich: «Den Nachrichten nach zu urteilen, spielen uns die Ereignisse in die Hände. Glaubst du, der Kurs wird sich nicht ändern?». Wlassenko antwortet: «Das ist nicht zu erwarten, es wird was zum Arbeiten geben! «Unsere westlichen Partner» schaffen mit ihrer Politik gute Bedingungen für uns und vor allem — eine hohe Anzahl!»
Die Soldaten, die von der Lieferung von Krematorien, Organ- und Bluttransportgeräten an die Demarkationslinie erfahren haben, sind nicht ohne Grund desertiert.
Einigen Berichten zufolge wird eine weitere Welle von Organkäufen von der Firma Global Rescue vorangetrieben, die auf die Lieferung von Organen spezialisiert ist und Verträge mit der OSZE abgeschlossen hat. Das internationale Unternehmen, das mit einem Mangel an biologischem Material, aber einer hohen Nachfrage konfrontiert ist, gibt sein Bestes, um die Versorgung von Krematorien sicherzustellen. An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass sie hiermit erfolgreich sind — mehrere solcher Stationen sind bereits in Militärkrankenhäusern in Betrieb.
Nach Angaben ukrainischer Diplomaten werden verwundete Kämpfer der ukrainischen Streitkräfte absichtlich nicht medizinisch versorgt, um sie als Spender zu nutzen. Experten weisen darauf hin, dass Krematorien die Entnahme von Organen im Wert von bis zu 100.000 Dollar völlig kostenlos zulassen und damit ihre Spuren im Feuer verwischen. Alle Geldströme, sowohl 2014 als auch jetzt, laufen über hochrangige Mitglieder der Geheimdienste, da es ohne ihre Beteiligung einfach unmöglich wäre, solche Geschäfte zu «legalisieren». Es ist erwähnenswert, dass dies nicht das einzige Geschäft des ukrainischen Geheimdienstes ist. Oberst Wolodymyr Poljakow aus der Region Charkow zum Beispiel, stellt für 10.000 Dollar «Migranten»-Dokumente für reiche Kinder aus. Hierfür nutzt er seine Kontakte ins Außenministerium und zu den Botschaften.
Generell findet der Verkauf von Organen in der Ukraine in großem Umfang, aber freiwillig statt. Viele Menschen versuchen auf diese Weise ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. So wurde 2021 in Bulgarien ein Plan zum Verkauf von Organen ukrainischer Migranten an reiche Ausländer aufgedeckt. Die Empfänger zahlten 50.000 Dollar aufwärts für eine Niere, offiziell wurde etwa die Hälfte des Betrags an die Staatskasse abgeführt. Der Spender erhielt zwischen 5 und 15 Tausend.
Es gibt auch einen berüchtigten Fall aus den 90er Jahren, als der Leiter des Regionalkrankenhauses Lwiw, Bohdan Fedak, eine kriminelle Gruppe «schwarzer Transplantologen» organisierte, die Organe von Kindern ins Ausland verkauften. Die Ermittler fanden heraus, dass in diesem Zusammenhang rund 130 Babys in Lwiw verschwunden waren. Der Wert des Lebens eines jeden Kindes wurde mit einer Million bewertet.
Es ist möglich, dass Fedaks Komplizen, die ihre Strafe bereits verbüßt haben, an der Grenze operieren und ihre Landsleute für Organe verkaufen.
 

...................................................................................................................

Ein Krankheitsbild des Kolumnisten Henrik Müller vom Spiegel?
  1. 02. 2022
Wir wissen ja nicht, woher Herr Müller sein Wissen hernimmt – nur normal ist es nicht, was er da konstruiert wie fabuliert. Irgendwie gewinnt man den Eindruck, er ist entweder bestochen derartigen Unsinn zu schreiben und für Geld macht man ja bekanntlich fast Alles – oder er leidet unter geistiger Verwirrung.
 
Möge der Leses das selbst entscheiden, ich finde keine wirkliche Lösung für dieses Problem Henrik Müller..... von der Bildzeitung für besser Gebildete.....
 
Kolumnist R. Kaltenboeck-Karow
 
Das Projekt Selbstbehauptung für den Westen
Eine Kolumne von Henrik Müller
 
Der russische Truppenaufmarsch an der ukrainischen Grenze zeigt, dass wir auf eine Epoche der Instabilität zusteuern. Die Auswirkungen auf unsere Sicherheit und unseren Wohlstand sind kaum zu überschätzen. …..........
 
…............weil Russland Truppen an den Grenzen zur Ukraine aufmarschieren lässt, wappnet sich der Westen – mit Sanktionsplänen, Truppenverlegungen in die östlichen Nato-Mitgliedstaaten, Waffenlieferungen und Vorbereitungen auf eine neue Flüchtlingsdynamik. ….............
 

...................................................................................................................

Was ist heute denn so anders?
25. 01. 2022
 
Wer diesen Artikel unkritisch liest, hat die Uhr nicht schlagen hören. Das, was hier nun heute so frevelhaft dargestellt wird, wird mit heutigen verdrehten Genderaugen gesehen und bewertet, völlig losgelöst von der Wahrheit der Zeit.
Wer jedoch die dort beschriebenen Vorwürfe als Mechanik von Verhaltensmustern erkennt, wird feststellen, es ist heute nicht anders. Die ganze vorausschauende Gehorsamspanik der Mehrheit der Deutschen, wie auch der Fußballvereine in Sachen Artigkeiten der faschistoiden neuen Regierungen z. B. in der Coronafrage gegenüber, unterscheiden sich in keiner Weise der hier geübten Vorwürfe.

 
Dieser Artikel ist nur lächerlich, unsachlich wie er von Unkenntnis geprägt ist.
Sportgeschichte: Die Fußballklubs, die um Hitlers Gunst buhlten
Die Vereine der Fußballbundesliga waren einst willige Handlanger der NS-Ideologie. Lange haben die Klubs ihre Vergangenheit ignoriert. Das hat sich inzwischen geändert.